Weihnachtsmarkt 2016

Es war kalt, so wie es auf einem Weihnachtsmarkt sein soll, aber nicht so kalt dass man gefroren hat. Glühwein, Waffeln, alkoholfreier Punsch, Suppe, Der Drechsler Fritz mit den wunderbaren Sachen aus d´Drechselbud, Marion mit ihren Seifen, Helen mit ihren Kunstwerken aus Filz und noch viele anderen wunderbare Sachen waren zu sehen. Altes Handwerk konnte an einem Webstuhl beobachtet werden, nebenan wurde Wolle gemacht.

Ein paar Bilder sollen die schöne Stimmung und die weihnachtliche Atmosphäre zeigen, die die vielen Hundert Besucher genossen haben.

Großer Andrang bei der Krippenausstellung in der Kapelle - begleitet von Valentin am Klavier.